Wer will schon eine Katze im Sack 

kaufen!


Teste Drechselbänke 

In der Drechselschule in Wil

Teste die Drechselbank aus dem
fürs Drechseln berühmten
Erzgebirge


Steinert Gamma

Teste die Drechselbank aus dem
fürs Drechseln berühmten
Erzgebirge


Steinert Alpha Optimo 250

Teste die Drechselbank aus dem
fürs Drechseln berühmten
Erzgebirge


Steinert Alpha Optimo 200

ca.  ab August 2016

Teste verschiedene  Drechselbänke

der Marke Jet 


Jet JWL 1442

Teste verschiedene  Drechselbänke

der Marke Jet 


Jet JWL 1642

Teste verschiedene  Drechselbänke

der Marke Jet 


Jet 2121 VS

alle Kursdaten / Anmeldung

die nächsten Kurse

Facebook

   Drechselkurse 

Die Geschichte der Drechselschule Wil.

Mein Name ist Barbara Müller

In meiner Jugendzeit hatte ich viele Interessen. Ich war eine leidenschaftliche Bastlerin,  eine Ausbildung zur Kindergärtnerin war daher einer meiner vielen Berufswünsche. In den letzten Schuljahren interessierte mich auch für Architektur oder Dekorateurin. In der Schule war ich aber alles andere als eine Streberin und so suchte ich eine handwerkliche Ausbildung bei der mein Bastel-Talent eine gute Voraussetzung war. Über den Beruf Drechsler stolperte ich fast zufällig.

Augenblicklich war ich Feuer und Flamme und begann zwei Monate nach dieser Entdeckung meine Ausbildung. 1971 schloss ich meine Lehre zum Drechsler ab. Ja sie haben richtig gelesen, die Berufsbezeichnung "Drechslerin" gab es damals noch nicht und ich gehörte zu den ersten Frauen die dieses Handwerk lernen durften. Ich habe meine Berufswahl nie bereut und bin noch heute mit Leib und Seele Drechslerin.
Nach Anstellungen in verschiedenen Betrieben kam ich 1975 nach Wil in die Drechslerei Müller, wo ich prompt hängen geblieben bin. Schon bald wurde ich mit der Betreuung eines Lehrlings vertraut. Ich mache gerne Nägel mit Köpfen und so besuchte ich Kurse und bildete mich u. A. zur Prüfungsexpertin aus.

EschenSchale4

1991 wurde ich von der Gewerbeschule Weinfelden gebeten Drechselkurse für Schreinerlehrlinge durchführen. So begann Geschichte meiner Drechselschule. Meine Aufgabe als Freifachlehrerin erfüllte mich. War da nicht mal der Berufswunsch Kindergärtnerin aus meiner Jugendzeit:-)


Die Drechselkurse sind bei den Lehrligen noch heute der Renner. In der Zwischenzeit kamen auch die Gewerbeschulen in Flawil und Buchs dazu. Das Interesse an Drechselkursen war aber auch bei den Vätern meiner Lehrlinge und bei vielen anderen Erwachsenen gestiegen und so öffnete ich 2008 meine Drechselschule auch für Erwachsene.

Der Zeitpunkt stimmte, in der Zwischenzeit haben über 500 Freizeitdrechsler, selbstverständlich auch Frauen, meine Kurse besucht. Viele sind dem Drechseln treu geblieben und besuchen immer wieder Themenkurse in meiner Drechslerei.


Vor der Drechselbank sind alle Menschen gleich und so frönen den vom Senioren über Hausfrauen, Professoren, Pfarrer, Schreiner, Computerspezialisten, Bürofachangestellten, bis zu Werklehrer, dem Hobby "Drechseln"
Diese Vielfältigkeit hat mich wieder einmal zu Weiterbildungen ermuntert.

Sport ist meine Freizeitbeschäftigung und so habe ich mich die letzten 5 Jahre auch zur Erwachsenen-Sportleiterin ESA und in Mentalcoaching ALFA COACH weiter gebildet.


Das Happyend der Geschichte; eine Kombination von Lehrerin und Drechslerin.

  esa
November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
17
18
19
20
21
22
24
27
29
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10